DLBCL
Diffus großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL)

ImbruVeR-CHOP

Aktive Studien
Studieninformationen
“Ibrutinib (Imbruvica®), Bortezomib (Velcade®) s.c., Rituximab, CHOP” für die Behandlung von älteren Patienten (61-80 Jahre) mit CD20-positivem diffusen großzelligenB-Zell-Lymphomund einem IPI ≥ 2
Aktive Studien
Zuständige Gesamtstudie
Sponsor

Charitéplatz1 10117 Berlin

Leiter der klinischen Prüfung (LKP)

Dr. Christian Schmitt

Studiengruppen/-zentrale

Studiensekretariat Hämatologie der Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie | CVK
Tel.: +49 30 450 553 862
Fax: +49 30 450 553 966

Dokumente (passwortgeschützt)

Sie haben noch keine Zugangsdaten? Melden Sie sich bei uns.


Für die Übergangszeit können Sie sich auch weiterhin über clinicalsite.org direkt anmelden:

Downloads auf clinicalsite.org
ZIELE
Primäres Prüfziel

Untersuchung der Wirksamkeit einer Behandlung bei Patienten mit DLBCL anhand des 2-Jahres Progressions-freien Überlebens (PFS)

Sekundäre Prüfziele für die Behandlungsarme:
  •  Beurteilung der Durchführbarkeit und Toxizität
  • Vergleich Progressionsfreies Überleben, Krankheitsfreiem Überleben, Gesamtüberleben, Ansprechraten von Subtypen wie ABC-/GCB-DLBCL und weiteren
  • Identifikation klinischer, molekularerundbildgebenderVoraussage-und Ansprechparameter vor/unter Therapie
  • Ermittlung molekularer Marker, die anzeigen sollen, wer von dieser rational intensiviertenTherapie tatsächlichprofitiert („personalisierte Krebs-Präzisionsmedizin“)
  • Parallel zur klinischen Studie: Etablierung humanisierterPDX-Mausmodelle,um Einzelsubstanzeffekte,Interaktionen und molekularbiologische Wirkmechanismen der Substanzen zu untersuchen

 



DESIGN
Phase
Phase I,Phase II
Zentren
Multizentrisch
Datenerhebung
Prospektiv
Interventionsgruppen
Einarmig
Verblindung
Open Label
Art
Erkrankung
Diagnose
Non-Hodgkin Lymphome: Diffus großzellige Lymphome,Aggressives CD20+ B-NHL
Diagnosenbeschreibung
Mutation
Stadium
PATIENTEN
Alter
61 - 80 Jahre
Einschlusskriterien
  • Schriftliche Einverständniserklärung, aus der hervorgeht, dass sie den Zweck und die für die Studie erforderlichen Verfahren, einschließlich Biomarker, verstehen und bereit sind, an der Studie teilzunehmen
  • Alter ≥ 61 Jahre und ≤ 80 Jahre
  • CD20-positives diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL); einschließlich T-Zell-reiches großes B-Zell-Lymphom, anaplastisches großes B-Zell-Lymphom, plasmablastisches Lymphom; follikuläres Lymphom Grad 3b oder primär transformiertes follikuläres Lymphom bei Erstdiagnose
  • Native Lymphombiopsie, frisch eingefroren für genomweite Transkriptomarray- oder RNA-Seq-Analysen (Genexpressionsprofilierung [GEP]) zur Diagnose molekularer Subtypen
  • Bereitschaft zur Zustimmung zu einer erneuten Biopsie in C1 / Tag d2 und - im Falle einer Restläsion durch Zwischen-CT - in C3 / d2, wenn diese ohne unzureichendes Risiko erhalten werden kann
  • Ungünstiges Risikoprofil nach IPI-Score (IPI ≥ 2)
  • Leistungsstatus (ECOG) 0-2
  • Zweidimensional messbare Krankheit (messbar durch CT oder MRT)
  • Herzausstoßfraktion ≥ 50% ohne klinisch signifikante Anomalien
  • Angemessene hämatologische Funktion: Hämoglobin ≥ 9 g / dl absolute Neutrophilenzahl ≥ 1,00 / μl unabhängig von der Unterstützung des Wachstumsfaktors und Thrombozytenzahl ≥ 100.000 / μl oder ≥ 50.000 / μl, wenn die Knochenmarkbeteiligung in beiden Situationen unabhängig von der Transfusionsunterstützung ist
  • Angemessene Nierenfunktion, wie durch Serumkreatininspiegel <2 x ULN oder geschätzte GFR ≥ 40 ml / min / 1,73 m² dokumentiert
  • Angemessene Leberfunktion (Gesamtbilirubin ≤ 1,5 x ULN, es sei denn, der Anstieg des Bilirubins ist auf das Gilbert-Syndrom zurückzuführen oder nicht hepatischen Ursprungs, Alaninaminotransferase ALT und Aspartataminotransferase AST ≤ 3 x ULN)
  • Lebenserwartung > 6 Monate
  • Frauen im gebärfähigen Alter müssen beim Screening ein negatives Serum (Beta-Human-Choriongonadotropin [ß-hCG]) oder einen Urin-Schwangerschaftstest haben. Frauen, die schwanger sind oder stillen, sind für diese Studie nicht geeignet.
  • Frauen im gebärfähigen Alter und Männer, die sexuell aktiv sind, müssen während und nach der Studie eine hochwirksame Methode zur Empfängnisverhütung anwenden, die den örtlichen Vorschriften zur Anwendung von Verhütungsmethoden für an klinischen Studien teilnehmende Personen entspricht. Männer müssen zustimmen, während und nach der Studie kein Sperma zu spenden. Für Frauen gelten diese Einschränkungen für 1 Monat nach der letzten Dosis des Studienmedikaments. Für Männer gelten diese Einschränkungen für 3 Monate nach der letzten Dosis des Studienmedikaments.
Ausschlusskriterien
  • Einverständniserklärung kann nicht unterschrieben werden
  • Sekundär transformiertes B-NHL oder andere NHL-Typen als DLBCL und seine Subtypen gemäß WHO-Klassifikation
  • Vorherige Therapie für DLBCL
  • Bekanntes Lymphom des Zentralnervensystems
  • ZNS-Beteiligung durch Lymphom oder Anzeichen einer Rückenmarkskompression. Die CT / MRT des Gehirns ist nur bei klinischem Verdacht auf eine Beteiligung des ZNS am Lymphom (innerhalb von 4 Wochen vor Studienbeginn) obligatorisch
  • Größere Operation innerhalb von 4 Wochen nach Studienbeginn
  • Anamnese eines Schlaganfalls oder einer intrakraniellen Blutung innerhalb von 6 Monaten vor Studienbeginn
  • Antikoagulation mit Warfarin oder äquivalenten Vitamin K-Antagonisten (z. B. Phenprocoumon)
  • Klinisch signifikante Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie unkontrollierte oder symptomatische Arrhythmien, Herzinsuffizienz oder Myokardinfarkt innerhalb von 6 Monaten nach dem Screening oder einer von NYHA definierten Herzerkrankung der Klasse 3 oder 4
  • Behandlung mit starken CYP3A-Inhibitoren
  • Bekannte Vorgeschichte von HIV oder aktivem Hepatitis-C-Virus oder aktiver Hepatitis-B-Virus-Infektion oder einer unkontrollierten aktiven systemischen Infektion, die intravenöse iv-Antibiotika erfordert
  • Impfung mit abgeschwächten Lebendimpfstoffen innerhalb von 3 Wochen nach Studienbeginn
  • Geschichte der Organtransplantation
  • Schwangere oder stillende Frauen
  • Vorherige Malignität (ausgenommen ausreichend behandeltes Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom der Haut, Gebärmutterhalskrebs in situ oder jeder andere Krebs, bei dem der Patient seit mindestens 5 Jahren in Remission ist)
  • Bekannte Überempfindlichkeit oder Kontraindikation gegen eines der Studienmedikamente, seine Inhaltsstoffe oder rekombinante humane Antikörper und Kontrastmittel
  • Vorbestehende Polyneuropathie jeglicher Art> Grad I
  • Schwere chronisch obstruktive Lungenerkrankung mit Hypoxämie
  • Aktuelle oder kürzlich (innerhalb der letzten 30 Tage vor der Registrierung) Behandlung mit einem anderen Prüfpräparat oder Teilnahme an einer anderen klinischen Studie
  • Hinweise auf eine andere Krankheit, eine metabolische Dysfunktion, einen Befund bei der körperlichen Untersuchung oder einen Befund im klinischen Labor, die den begründeten Verdacht auf eine Krankheit oder einen Zustand erwecken, der die Verwendung eines Prüfpräparats kontraindiziert, oder auf einen Patienten mit hohem Risiko aufgrund von Komplikationen bei der Behandlung
  • Jede lebensbedrohliche Krankheit, jeder Gesundheitszustand oder jede Funktionsstörung des Organsystems, die nach Ansicht der Forscher die Sicherheit der Probanden beeinträchtigen, die Absorption oder den Metabolismus von Ibrutinib-Kapseln beeinträchtigen oder die Studienergebnisse einem unangemessenen Risiko aussetzen könnte
  • Jeder gleichzeitig bestehende medizinische oder psychische Zustand, der die Fähigkeit zur Einwilligung nach Aufklärung beeinträchtigen würde
  • Personen, die rechtmäßig in einer offiziellen Einrichtung inhaftiert sind
  • Probanden, die möglicherweise vom Sponsor, dem Ermittler oder den Versuchsstandorten abhängig sind, müssen von der Prüfung ausgeschlossen werden
  • Mangelnde Bereitschaft zur Speicherung und Offenlegung pseudonymer Krankheitsdaten im Rahmen der klinischen Studie
THERAPIE
Intervention

Ibrutinib und Bortezomib + R-CHOP

Eine Vorphasentherapie mit Prednison 100 mg p.o. ist von d-4 bis d0 obligatorisch.

Die Patienten erhalten

  • 6 Zyklen einer kombinierten Immunchemotherapie mit dem Anti-CD20-Antikörper Rituximab (375 mg / m2 d0 oder d1) zusammen mit
  • 6 Zyklen einer Chemotherapie bestehend aus Cyclophosphamid (750 mg / m2 d1), Doxorubicin (50 mg / m2 d1) , Vincristin 1 mg absolut d1), Prednison (100 mg absolut po d1-5) und Bortezomib sc (1,3 mg / m2 C1 in d3 und 8, andere Zyklen d1 und d8) in Intervallen von 21 Tagen und
  • Ibrutinib 560 mg p.o. für Personen <65 Jahre und 420 mg p.o. für Personen ≥ 65 Jahre (von d6 von C1 bis d21 von C6),
  • gefolgt von zwei zusätzlichen 3-wöchigen Zyklen von Rituximab (375 mg / m2).

Anderer Name: Ibrutinib (Imbruvica®), Bortezomib (Velcade®)

Substanz
Sonstiges
Lade Behandlungszentren ...

Berlin (2)

Med. Klinik Hämatologie und Onkologie

Hämatologie, Onkologie & Tumorimmunologie

Essen (1)

Klinik für Hämatologie

Freiburg im Breisgau (1)

Klinik für Innere Medizin I

Lübeck (1)

Medizinische Klinik I

Mainz (1)

Medizinische Klinik III, Onkologie/Hämatologie

Marburg (1)

Hämatologie, Onkologie & Immunologie am UK Gießen/Marburg

München (1)

III. Medizinische Klinik Hämatologie/Onkologie

Dokumente (passwortgeschützt)

Der Zugang zu den vollständigen Studienprotokollen und Ethikvoten wird aus Gründen der Vertraulichkeit nur passwortgeschützt angeboten. Ärzte, die in der Patientenversorgung tätig sind, und Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen (z.B. Studienpersonal, MDK, Apotheker etc.) können einen Zugang beantragen. Die Benutzer- und Dokumentenverwaltung erfolgt in Kooperation mit dem Study and Site Management System der Uniklinik Köln.

Sie haben noch keine Zugangsdaten? Melden Sie sich bei uns.


Für die Übergangszeit können Sie sich auch weiterhin über clinicalsite.org direkt anmelden:

Downloads auf clinicalsite.org