CLL
Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

CLLRUmbrella1 (GS-US-401-1958)

Aktive Studien (Rekr. beendet)
Studieninformationen
Eine prospektive, randomisierte, unverblindete, multizentrische Phase-II-Studie zur Evaluation der Sicherheit und Wirksamkeit der Kombination von GS- 4059 und Idelalisib mit und ohne Obinutuzumab bei Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie
Aktive Studien (Rekr. beendet)
Zuständige Gesamtstudie
Sponsor

Leiter der klinischen Prüfung (LKP)

Prof. Dr. med. Barbara Eichhorst

Studiengruppen/-zentrale

Studienzentrale der Deutschen CLL Studiengruppe
Tel.: +49-(0)221-478-88220
Fax: +49-(0)221-478-86886
cllstudie@uk-koeln.de

Dokumente (passwortgeschützt)
Downloads auf clinicalsite.org
ZIELE
Primäres Prüfziel

Feststellung der Wirksamkeit der Kombination von GS-4059 und Idelalisib mit oder ohne Obinutuzumab bei Patienten mit rezidivierter oder refraktärer (= therapieunempfindlicher) CLL.

Sekundäre Prüfziele für die Behandlungsarme:

Feststellung der Sicherheit und Verträglichkeit der Kombination aus GS-4095 und Idelalisib mit und ohne Obinutuzumab.

Sekundäre Endpunkte:

  • Rate kompletter Remissionen (CR) mit Negativität der minimalen Resterkrankung (MRD) im Knochenmark (CR/BM MRD-) in Woche 25
  • Rate an CR mit MRD-Negativität (<10-4) im peripheren Blut (CR/PB MRD-) in Woche 25
  • Gesamtansprechrate (ORR) in Woche 25 mit Dauer des Ansprechens (DOR) einschließlich CR, CR mit unvollständiger Erholung des Knochenmarks (CRi), partielle Remission (PR) und PR mit Lymphozytose
  • progressionsfreies Überleben (PFS) – definiert als Dauer in Monaten ab der Randomisierung bis zum Datum der dokumentierten Krankheitsprogression oder des Todes jeglicher Ursache
  • Art, Häufigkeit und Schwere der Nebenwirkungen (AEs) und schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen (SAEs)

 



DESIGN
Phase
Phase II
Zentren
Multizentrisch
Datenerhebung
Prospektiv,Randomisiert
Interventionsgruppen
Zweiarmig
Verblindung
Open Label
Art
Erkrankung
Diagnose
Chronische lymphatische Leukämie (CLL)
Diagnosenbeschreibung
Mutation
Stadium
Behandlungsbedürftiges Rezidiv oder Therapieunempfindlichkeit
PATIENTEN
Alter
18 - 99 Jahre
Einschlusskriterien
  • rezidivierte oder therapieunempfindliche (refraktäre) CLL
  • Behandlungsbedürftigkeit nach den iwCLL-Kriterien 2008 UND radiografisch messbare Krankheit (definiert als ≥ 1 Läsion > 1,5 cm im Durchmesser im CT oder MRT)
  • hinreichende Blutwerte (Anzahl der Blutplättchen ≥ 50 x 109/L, der Neutrophilen ≥ 1 x 109/L und des Hämoglobins ≥ 8g/dL - es sei denn, niedrigere Werte können auf die direkte Beteiligung des Knochenmarks zurückgeführt werden
  • hinreichende Nierenfunktion (CrCl ≥ 50 mL/min berechnet mit der modifizierten Cockroft-Gault Formul oder durch eine 24h-Urinprobe)
  • hinreichende Leberfunktion (Gesamtbilirubin ≤ 1,5x des institutionellen oberen Referenzlevels (ULN), außer der Wert wird dem Gilbert Syndrom zugesprochen, und AST/ALT ≤ 2.5× ULN
  • Männer und Frauen ab 18 Jahren
  • Eastern Cooperative Oncology Group (ECOG) Leistungsstatus (PS) ≤ 2
  • keine aktive Hepatitis B-Infektion (HBV)
  • [...]
Ausschlusskriterien
  • bekannte Transformation der CLL (z.B. Richter Transformation, Prolymphozytenleukämie)
  • bekannte Beteiligung des ZNS
  • Vortherapie mit einem BTK-, SYK-, PI3K- oder BCL-2-Hemmer oder mit Obinutuzumab
  • CLL-Therapie (außer Kortikosteroiden zur Symptombekämpfung) innerhalb von 28 Tagen vor Studientherapie
  • keine Teilnahme an einer anderen klinischen Prüfung außer die Therapie ist abgeschlossen und es wird nur noch nachbeobachtet.
  • Diagnose oder Verdacht auf eine fortschreitende multifokale Leukoenzephalopathie
  • Vorgeschichte eines myelodysplastischen Syndroms oder anderer bösartiger Erkrankungen neben der CLL, außer: Erkrankungen die seit 3 Jahren in kompletter Remission sind, hinreichend behandelte lokale Basalzell- oder Plattenepithelkarzinomen der Haut, Gebärmutterhalskarzinomen in situ, oberflächliche Blasentumore, asymptomatischer Prostatakrebs ohne Metastasenbildung und ohne Behandlungsbedürftigkeit [...]
  • akute Infektion die eine systemische Therapie erfordert
  • [...]
THERAPIE
Intervention

Arm A (GS-4059 + Idelalisib)
bis zu 104 Wochen

GS-4059 p.o.: 80 mg (einmal täglich)
Idelalisib p.o.: 100 mg (zweimal täglich mit je einer 50 mg Dosis)

Die Gabe beider Wirkstoffe beginnt an Tag 1 der ersten Woche.

---------------------------------------------------------------------------------------

Arm B (GS-4059 + Idelalisib + Obinutuzumab)
bis zu 104 Wochen

GS-4059 p.o.: 80 mg (täglich)
Idelalisib p.o.: 100 mg (täglich)
Obinutuzumab i.v. achtmal 1.000 mg (über 21 Wochen)

Obinutuzumab wird als 8 intravenöse Infusionen mit jeweils 1000 mg über 21 Wochen verabreicht. Eine Testdosis von 100 mg wird in Woche 1 an Tag 1 verabreicht. Wenn diese Dosis gut verträglich ist, wird der Rest der vollen Dosis an Tag 1 verabreicht. Alternativ werden die verbleibenden 900 mg an Tag 2 verabreicht. Nachfolgende Infusionen werden in Woche 2 an Tag 1, Woche 3 an Tag 1, Woche 5 an Tag 1 und danach alle 4 Wochen bis einschließlich Woche 21 verabreicht.

Substanz
Sonstiges
<p>Studienpatienten werden mit einer Kombination aus GS-4059 und Idelalisib behandelt und danach stratifiziert, ob eine 17p Deletion/TP53 Mutation (del17p/TP53mut) der CLL-Zellen vorliegt. <span id="result_box" lang="de">Nach der Stratifizierung werden die Probanden im Verhältnis 1:1 zur Behandlung mit der Kombination von GS-4059 und Idelalisib mit oder ohne Obinutuzumab randomisiert. </span></p>
Lade Behandlungszentren ...

Köln (1)

Klinik I für Innere Medizin

Dokumente (passwortgeschützt)

Der Zugang zu den vollständigen Studienprotokollen und Ethikvoten wird aus Gründen der Vertraulichkeit nur passwortgeschützt angeboten. Ärzte, die in der Patientenversorgung tätig sind, und Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen (z.B. Studienpersonal, MDK, Apotheker etc.) können einen Zugang beantragen. Die Benutzer- und Dokumentenverwaltung erfolgt in Kooperation mit dem Study and Site Management System der Uniklinik Köln.

Downloads auf clinicalsite.org