CLL
Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

CLL14 BO25323

Aktive Studien (Rekr. beendet)
Studieninformationen
Eine prospektive, offene, multizentrische, randomisierte Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit einer kombinierten Therapie von Obinutuzumab und GDC-0199 (ABT-199) versus Obinutuzumab und Chlorambucil bei zuvor unbehandelten Patienten mit CLL und Begleiterkrankungen
Aktive Studien (Rekr. beendet)
Zuständige Gesamtstudie
Sponsor

Grenzacherstrasse 124 CH-1240 Basel

Leiter der klinischen Prüfung (LKP)

Univ.-Prof. Dr. med. Michael Hallek

Studiengruppen/-zentrale
Dokumente (passwortgeschützt)
Downloads auf clinicalsite.org
ZIELE
Primäres Prüfziel
  • Feststellung der Wirksamkeit durch eine von dem Prüfarzt durchgeführte PFS-Analyse einer kombinierten Therapie von Obinutuzumab GDC-0199 im Vergleich mit GClb bei zuvor unbehandelten Patienten mit CLL, die Begleiterkrankungen aufweisen.
Sekundäre Prüfziele für die Behandlungsarme:
  • Feststellung der Wirksamkeit gemäß Beurteilung mittels zusätzlicher Wirksamkeitsmessungen (wie in Abschnitt 3.4.2 angegeben, einschließlich einer durch die unabhängige Untersuchungskommission [Independent Review Committee, IRC] durchgeführte Analyse des progressionsfreien Überlebens (PFS), der Gesamtansprechrate und der MRD-Ansprechrate gemessen an der allel-spezifischen Oligonukleotid Polymerase-Kettenreaktion [ASO-PCR] siehe das in Abschnitt 2.2
  • Beurteilung der Sicherheit der Kombination von Obinutuzumab und GDC-0199 im Vergleich zu GClb bei Patienten mit zuvor unbehandelter CLL und Begleiterkrankungen, wobei die Art, Häufigkeit und Schwere von unerwünschten Ereignissen dritten und vierten Gradessowi e von schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen im Vordergrund stehen.
  •  [...]


DESIGN
Phase
Phase III
Zentren
Multizentrisch
Datenerhebung
Prospektiv,Randomisiert
Interventionsgruppen
Verblindung
Open Label
Art
Erkrankung
Diagnose
Chronische lymphatische Leukämie (CLL)
Diagnosenbeschreibung
Mutation
Stadium
PATIENTEN
Alter
18 - 99 Jahre
Einschlusskriterien
  • Dokumentierte zuvor unbehandelte CLL gemäß den IWCLL-Kriterien
  • Behandlungsbedürftige CLL gemäß den IWCLL-Kriterien
  • CIRS-Gesamt-Score > 6 oder CrCl < 70 ml/min
  • Ausreichende Knochenmarksfunktion unabhängig vom Wachstumsfaktor oder der Transfusionsunterstützung innerhalb von 2 Wochen nach dem Screening wie folgt, es sei denn, die Zytopenie beruht auf dem Knochenmarkbefall der CLL:
    • Absolute Neutrophilenzahl 1,0 x 109/l
    • Blutplättchenanzahl 30 × 109/l; in Fällen einer Thrombozytopenie eindeutig aufgrund des Knochenmarkbefalls der CLL (nach Ermessen des Prüfarztes); die Blutplättchenanzahl sollte 10 x109/l betragen, wenn Knochenmarkbefall vorliegt
  • Ausreichende Leberfunktion entsprechend einem Gesamtbilirubin-, Aspartat-Aminotransferase (AST)- und Alanintransaminase (ALT)-Wert 2 des institutionellen oberen Normalwertes (ULN), wenn nicht direkt der CLL des Patienten zugeschrieben
  • Bei Patienten mit einer Lymphozytenzahl < 5.000 Zellen/μl beim Screening sind Vergangenheitswerte, die > 5.000 Zellen/μl zum Diagnosezeitpunkt bestätigen, erforderlich
  • [...]
Ausschlusskriterien
    • Transformation der CLL in aggressive NHL (Richter-Transformation oder prolymphozytäre Leukämie)
  • Bekannter Befall des Zentralnervensystems
  • Patienten mit früherer bestätigter progressiver multifokaler Leukoenzephalopathie (PML)
  • Ein individueller Organ-/Systemschädigungs-Score von 4 entsprechend der CIRSDefinition, wodurch die Fähigkeit zum Erhalt der Therapie dieser Studie eingeschränkt ist; ausgenommen sind Augen, Ohren, Nase und das Rachenorgansystem.
  • Unzureichende Nierenfunktion: CrCl < 30 ml/min
  • Patienten mit aktiver Bakterien-, Virus- oder Pilzinfektion, die eine systemische Behandlung innerhalb der letzten zwei Monate vor der Registrierung erforderlich machte
  • Vorangegangene schwere allergische oder anaphylaktische Reaktionen auf humanisierte oder murine monoklonale Antikörper oder bekannte Empfindlichkeit oder Allergie in Bezug auf murine Produkte
  •  Überempfindlichkeit gegenüber Chlorambucil, Obinutuzumab oder GDC-0199 oder irgendeinen der Hilfsstoffe (z. B. Trehalose)
  • [...]

THERAPIE
Intervention

Patienten erhalten GDC-0199 wie folgt:

  • 20 mg täglich in Zyklus 1, Tag 22-28
  • 50 mg täglich in Zyklus 2, Tag 1-7
  • 100 mg täglich in Zyklus 2, Tag 8-14
  • 200 mg täglich in Zyklus 2, Tag 15-21
  • 400 mg täglich in Zyklus 2, Tag 22-28 und Tag 1–28 für alle nachfolgenden Zyklen bis zum Ende von Zyklus 12

Patienten erhalten Obinutuzumab wie folgt:

  • 100 mg oder 1000 mg, abhängig von den Aufteilungsregeln, in Zyklus 1, Tag 1 (falls an Tag 1 100 mg eingenommen wurden, werden 900 mg in Zyklus 1, Tag 2 verabreicht).
  • 1000 mg in Zyklus 1, Tag 8 und Tag 15
  • 1000 mg an Tag 1 für alle nachfolgenden Zyklen bis zum Ende von Zyklus 6

Patienten erhalten Chlorambucil wie folgt:

  • 0,5 mg/kg an Tag 1 und Tag 15 für Zyklus 1-12
Substanz
Sonstiges
Lade Behandlungszentren ...

Aachen (1)

Medizinische Klinik IV

Amberg (1)

Medizinische Klinik II

Augsburg (2)

Hämatologisch-onkologische Praxis Augsburg

II. Medizinische Klinik des Klinikums Augsburg

Berlin (1)

Hämatologie, Onkologie & Tumorimmunologie

Bonn (1)

ZAHO Rheinland: Hämatologische Praxis Prof. Verbeek (Bonn)

(1)

Medizinische Klinik und Poliklinik I (Universitätsklinikum Dresden)

Eschweiler (1)

Klinik für Hämatologie und Onkologie

Essen (2)

Klinik für Hämatologie

Klinik für Hämatologie/Onkologie/Stammzelltransplantation

Esslingen am Neckar (1)

Klinik für Allgemeine, Innere Medizin, Onkologie/Hämatologie, Gastroenterologie und Infektiologie

Frankfurt am Main (2)

Hämato-Onkologische Gemeinschaftspraxis am Bethanienkrankenhaus Frankfurt Drs. Klippstein/Grunewald/Tesch/Knauf/Breuer (Frankfurt)

Medizinische Klinik II - Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Rheumatologie, Immunologie

Frankfurt (Oder) (1)

Medizinische Klinik I

Freiburg im Breisgau (1)

Pädiatrische Hämatologie & Onkologie

Goslar (1)

MVZ Onkologische Kooperation Harz - Dr. med. Mark-Oliver Zahn/Dr. med. Andreas Hoyer/Dr. med. Timo Kambach (Goslar)

Göttingen (1)

Abteilung für Hämatologie & Medizinische Onkologie

Greifswald (1)

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin C - Hämatologie und Onkologie

Hamm (1)

Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Heidelberg (1)

Medizinische Klinik V

Herne (1)

Medizinische Klinik III

Homburg (1)

Klinik für Innere Medizin I Homburg/Saarland

Idar-Oberstein (1)

Innere Medizin I Hämatologie/Onkologie

Jena (1)

Klinik für Innere Med.II, Abt. Hämatologie und Internistische Onkologie

Kaiserslautern (1)

Medizinische Klinik I

Kassel (1)

Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Onkologie (Kassel)

Kiel (1)

Innere Medizin II, Internistische Onkologie

Koblenz (1)

Praxisklinik für Hämatologie und Onkologie Koblenz

Köln (1)

Klinik I für Innere Medizin

Krefeld (1)

Gemeinschaftspraxis Dres. Neise & Lollert (Krefeld)

Landshut (1)

Hämatologisch-onkologische Tagesklinik Vehling-Kaiser (Landshut)

Lebach (1)

Onkologisches Zentrum Lebach

Leer (Ostfriesland) (1)

Onkologische Schwerpunktpraxis Leer-Emden

Leverkusen (1)

Medizinische Klinik III Klinikum Leverkusen

Lübeck (1)

Lübecker Onkologische Schwerpunktpraxis

Lutherstadt Wittenberg (1)

Innere Medizin

Mainz (1)

Medizinische Klinik III, Onkologie/Hämatologie

Mönchengladbach (1)

Hämatologie, Onkologie & Gastroenterologie

München (3)

Klinik für Hämatologie, Onkologie, Immunologie, Palliativmedizin

Medizinische Klinik und Poliklinik III

III. Medizinische Klinik Hämatologie/Onkologie

Münster (1)

Gemeinschaftspraxis Münster für Hämatologie & Onkologie Wehmeyer, Lerchenmüller, Kratz-Albers/ Timmer Bieker und Liersch

Mutlangen (1)

Zentrum für Innere Medizin

Neunkirchen/Saar (1)

Onkologische Schwerpunktpraxis - Dr. med H. Klaproth (Neunkirchen)

Paderborn (1)

Klinik für Hämatologie und Onkologie | Brüderkrankenhaus St. Josef

Porta Westfalica (1)

Onkologische Praxis Minden/ Porta Westfalica

Regensburg (1)

Klinik für Internistische Onkologie und Hämatologie

Siegburg (1)

Zentrum für ambulante Hämatologie und Onkologie (ZAHO Bonn/Rhein-Sieg: Standort Siegburg)

Stuttgart (2)

Zentrum für Innere Medizin III - Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin

Hämatologie, Onkologie & Palliativmedizin

Tübingen (1)

Allgemeine Pädiatrie und pädiatrische Hämatologie & Onkologie

Ulm (1)

Klinik für Innere Medizin III

Weiden (1)

Medizinische Klinik I

Weißenfels (1)

Ambulantes Onkologisches Zentrum

Würzburg (1)

Medizinische Klinik und Poliklinik II

Dokumente (passwortgeschützt)

Der Zugang zu den vollständigen Studienprotokollen und Ethikvoten wird aus Gründen der Vertraulichkeit nur passwortgeschützt angeboten. Ärzte, die in der Patientenversorgung tätig sind, und Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen (z.B. Studienpersonal, MDK, Apotheker etc.) können einen Zugang beantragen. Die Benutzer- und Dokumentenverwaltung erfolgt in Kooperation mit dem Study and Site Management System der Uniklinik Köln.

Downloads auf clinicalsite.org